hochzeit004

Zwei Menschen die sich lieben werden für immer vereint. Es ist einfach romantisch und wunderschön. Doch man darf dabei nicht außer Acht lassen, dass eine Hochzeit vor allem eines ist: Teuer! Aber du musst nicht gleich alles abblasen, denn ich habe für dich 20 Tipps, wie du bei deiner Hochzeit Geld sparen kannst.

Tipp 1: Es muss nicht alles neu sein

Hochzeitsshopping ist zwar wunderschön, doch vielleicht gibt es Dinge, die du aus der Familie verwenden kannst. Deine Mama hat noch ihr Hochzeitskleid? Vielleicht gefällt es dir. Probiere es einfach mal an und auch wenn es nicht perfekt sitzt. Kleine Änderungen sind immer noch günstiger als ein neues Kleid. Aber auch den Schmuck kannst du dir leihen oder sogar die Eheringe deiner Großeltern verwenden.

Tipp 2: Priorisiere bei der Planung

Was ist ein absolutes Muss auf deiner Hochzeit und was ist dir nicht ganz so wichtig. Indem du deine Wünsche priorisierst, kannst du sicher gehen, dass dein Budget für das verwendet wird, was du auf keinen Fall vermissen möchtest. Und wenn dann noch etwas übrig ist, kannst du die Dinge, die weiter unten auf der Liste stehen auch noch erfüllen.

Tipp 3: Achte auf Feiertage

Dein Hochzeitstag sollte sich nicht unbedingt an oder in der Nähe eines Feiertages befinden. Es kann dann nämlich schnell passieren, dass du keine günstige Location für die Feier findest, weil überall reserviert ist. Somit bist du gezwungen auf die teuren Restaurants zurückzugreifen.

Tipp 4: Lege keinen großen Wert auf Einheitlichkeit

Wenn du Brautjungfern hast, dann gib ihnen nicht vor, welches Kleid sie tragen müssen. Du kannst dich einfach nur auf eine Farbe beschränken. So können sie in einem eigenen Kleid zu deiner Hochzeit erscheinen und du musst es ihnen nicht bezahlen.

Tipp 5: Das Wort „Hochzeit“ kostet

Wenn du von deiner Hochzeit sprichst, lässt es dein Herz höher schlagen. Ein Händler dagegen hört nur noch Ka-Ching. Versuche also es nicht zu erwähnen, sofern das möglich ist z.B. beim Floristen.

Tipp 6: Wünsch dir Geld von deinen Gästen

Schreibe einen kleinen und netten Spruch in deine Einladung. Weise deine Gäste dezent darauf hin, dass euer Haushalt schon komplett ist und sie, wenn sie euch etwas schenken möchten, lieber auf den ein oder anderen Taler zurückgreifen sollen.

Tipp 7: Keine zu aufwändige Kinderbeschäftigung

Wenn deine Gäste ihre Kinder mitbringen, dann verzichte auf große Unterhaltungsprogramme wie Clown oder Hüpfburg. Richte einfach eine kleine Mal- und Spielecke für die Kleinen ein.

Tipp 8: Einzeln ist alles teurer

Versuche bei Dienstleistern immer Komplettpakete zu ergattern. Wenn du alles einzeln bezahlst, kommst du meist teurer als im Paket. Zum Beispiel beim Essen. Einzelne Menüs sind oft teurer als Buffets.

Tipp 9: Selbst ist die Braut

Mach so viel wie möglich selbst. Du musst keine teure Tischdeko bestellen. Du wirst erstaunt sein, wie viele Dinge man selbst ganz günstig basteln kann. Und wenn du keine Ideen hast, dann schau einfach im Internet nach. Da findest du bestimmt auch super tolle Anleitungsvideos.

Tipp 10: Bleib saisonal

Nimm für deinen Brautstrauß und deiner Deko Blumen der Saison. Diese sind günstiger, da sie nicht importiert werden müssen. Das gleiche gilt übrigens auch beim Essen.

dpfoto007

Tipp 11: Grün spart Geld

Lass bei deinem Blumenstrauß lieber etwas mehr Grünzeug einbinden und dafür kräftigere Farben bei den Blumen. Das Grün ist immer günstiger als Blumen und die kräftigeren Farben lassen den Strauß trotzdem pompös wirken.

Tipp 12: Gastgeschenke gekonnt platzieren

Viele Brautpaare haben ihre Gastgeschenke auf einem separaten Tisch. Doch besser ist es, wenn du diese mitten auf den Tischen verteilst. So wirkt es, als würden sie zur Dekoration gehören und das wiederum spart dir Geld bei der Tischdeko.

Tipp 13: Verwende Kombinationen

Du kannst z.B. deine Gastgeschenke auch gleichzeitig als Tischkarte verwenden.

Tipp 14: Limitierte Getränkeauswahl

Biete deinen Gästen nicht die komplette Getränkekarte zur Auswahl. Beschränke dich auf gewisse Getränke z.B. Wasser, Bier, Wein und Softdrinks. So vermeidest du unkontrollierte Bestellungen.

Tipp 15: Führe eine Happy Hour ein

Sag deinen Gästen zum Beispiel, dass alkoholische Getränke ab 20 Uhr selbst bezahlt werden müssen.

Tipp 16: Späte Trauung

Versuche die Uhrzeit für die Trauung so spät wie möglich zu legen. So kommen deine Gäste nicht schon vormittags zur Hochzeitslocation. Das verkürzt zwar die Feier ein wenig, aber dein Geldbeutel bleibt voller.

Tipp 17: Heirate wenn möglich unter der Woche

Eine Hochzeit an einem Samstag ist meist mit mehr Kosten verbunden, als an einem Dienstag oder Mittwoch.

Tipp 18: Lass deinen Charme spielen

Der Caterer möchte dir keinen Rabatt auf deine Bestellung geben? Dann sei ein wenig charmant und versuche zumindest eine kostenlose Lieferung auszuhandeln.

Tipp 19: Alles auf einmal

Du lässt deine Hochzeitseinladungen in einer Druckerei bedrucken? Und später benötigst du noch Danksagungskarten, Menükarten, usw.? Lass am besten gleich alles auf einmal drucken. Viele Druckereien gewähren einen Mengenrabatt. Und auch wenn ein paar Gäste absagen, dann hast du eben ein paar Danksagungskarten zu viel. Es kommt dir immer noch günstiger.

dpfoto010

Tipp 20: Location ohne Catering

Es macht leider nicht jede Location, aber wenn möglich, dann buche die Location ohne Catering. Meistens kommst du viel günstiger davon, wenn du das Catering separat bestellst. Es gibt viele preiswerte Partyservices, die auch ein super leckeres Buffet auf den Tisch bringen.

Du siehst also, auch wenn dein Budget nicht so groß ist, kannst du dennoch deine Traumhochzeit feiern. Es ist auch nicht notwendig jeden Kreuzer dreimal umzudrehen, sondern nur ihn richtig anzulegen. Hast du auch noch den ein oder anderen Spartipp? Dann teile ihn gerne per Kommentar mit. Ich freue mich darauf.

Denis-Prier